RSS

Archiv für den Monat Oktober 2012

Südafrika und Fußball

Südafrika und Fußball

Fußball ist in Südafrika genau so beliebt wie in Deutschland.
Jedenfalls bei der überwiegend schwarzen Bevölkerung.
Ob Alt oder Jung , man hält zusammen wenn es um die schönste Nebensache der Welt geht .
Sie lieben Ihren Soccer und nicht erst seid 2010 ,als Südafrika Gastgeber der Weltmeisterschaft war.
Angesteckt durch diese Fußball – Begeisterung haben Carmen und Dario Urbanski 2011 beschlossen ,wir bauen einen Fußballplatz auf unserer Farm für unsere Kinder der Farmarbeiter.

Seid 2012 gibt es den Fußballplatz hier in Oudtshoorn-Lategansvlei den wir, Carmen und Dario Urbanski gemeinsam mit unseren Sponsoren aus Deutschland, Schweiz und Österreich für unsere Farmkinder gebaut haben.
65 000.- Rand sind seid September 2011 zusammen gekommen und haben dem Traum vom eigenen Fußballplatz wahr werden lassen.
Regelmäßig finden hier Spiele statt und unsere Farmgäste vom Straussennest sind immer gute und willkommende Gegner .

So ein Fußballspiel ist die netteste  Art und Weise, um mit den hier lebenden Menschen in Kontakt zu kommen.!!

So auch letzten Sonntag…..

Sonnatg 17 .00 Uhr
Anstoß in Oudtshoorn Lategansvlei

In unserer Sonntagspartie unterlag die Mannschaft der Farmgäste vom Straussennest gegen die Mannschaft der Kindern von Lategansvlei mit 2:7 (0:4).
Die Farmgäste kamen dieses mal aus Deutschland, Österreich, und Sambia.

Die ersten Spielszenen der ersten Halbzeit gehörten ganz klar den Kindern aus Südafrika.
Sie ließen keinen Zweifel aufkommen, wer hier der Hausherr ist und spielten frech und clever gegen die zunächst noch orientierungslos wirkende Gästemannschaft .
Das Tempo der Partie war von Beginn an sehr hoch.
Immer wieder fanden die langen Pässe der Kinder den Strafraum der Farmgäste und die Stürmer konnen sehr geschickt und eiskalt diese Bälle im Gästetor unter bringen!
Bereits nach 45 Minuten stand es 4:0 für die Kiddy´s.

So ging es nach unterhaltsamen 45 Minuten zur Pause.

Unverändert begannen beide Formationen das Spiel nach der Halbzeit.

Vorteile für eine der beiden Parteien waren nach dem Seitenwechsel zunächst nicht zu erkennen.
Die Gäste versuchte früh den Spielaufbau der Kinder zu unterbrechen und kamen immer besser ins Spiel .
Bis zur 55. Spielminute gelang das recht ordentlich, dann gab es sogar den ersten Schuß auf das Tor der Kinder !!!
Das erste Achtungszeichen blieb aber ohne Konsequenzen für die Kinder.
Der Ball ging weit am Tor vorbei.
Torszenen blieben in der Folge rar.

Durch einen Elfmeter in der 65. Minute kam die Gästemannschaft nun zum Anschschlusstor.

Die Kontrahenten neutralisierten sich in ihren Bemühungen über weite Strecken.

Am Ende hatten die Kinder die bessere Kondition und gewannen das Spiel verdient mit 7:2

Glückwunsch !!!

Wenn ich Euch angesteckt haben sollte und Ihr in Südafrika unterwegs seid dann besucht uns doch einfach einmal hier im Straussennest.Mehr über die Straussenfarm in Oudtshoorn-Südafrika kann man auch hier erfahren:
www.sa-reise-forum.de

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 30, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Südafrika Urlaub auf der Straussenfarm

Das Straussennest in Oudtshoorn

liegt 25 Kilometer von Oudtshoorn entfernt an den Füßen der Swartberge  in dem schönen, ruhigen Lage.
Hier in der Lategansvlei.Kleinen Karoo, dreht sich alles um den Vogel Strauss.
Begonnen hat alles 1993 mit unserem ersten Urlaub in Südafrika.
Wir waren sofort in dieses wunderschöne Land verliebt.
Besonders hat uns in Südafrika die Gegend um Oudtshoorn gefallen. Da wir schon in Pirna bei Dresden privat mit Straussen zu tun hatten (die erste Straussenshowfarm in Sachsen!) – war klar, dass wir Auswandern werden um Strausse in Südafrika zu züchten.

Unser Gäste erhalten viele Informationen über den größten Laufvogel der Welt .
Die Tour dauert 90 Minuten und unsere Gäste erleben die Tier hautnah und live.

Straussenreite ist mit uns nicht machbar !!! Das lehnen wir generell ab!!!

Die Tour beginnt jeden Tag auf deutsch und ist NUR für Hausgäste! Auch Sonnabend und Sonntag und Feiertage!

Die Gruppe besteht maximal aus 8-10 Leute !
Wir nehmen uns sehr viel Zeit um alle Fragen unserer Gäste zu beantworten .

Kann der Strauss fliegen? Kann der Strauss schwimmen ? Steckt er den Kopf in den Sand ?

Die Straußenvögel entstanden  bereits vor ca 55 Mio. Jahren in Zentralasien.
Von hier aus breiteten sie sich, wie fossile Eischalenfunde belegen, vor etwa 2,5 Mio.Jahren nach Westeuropa aus.
Nach Afrika sind die Vorfahren des heutigen Strausses vor etwa einer Million Jahren „eingewandert“.
Der Strauß gehört zur Ordnung der Flachbrustvögel.
Größter (2 – 2,5 m), flugunfähiger Laufvogel.
Die männlichen Strauße (Hähne) sind schwarz gefiedert, weibliche (Hennen) sind grau-braun.
Der Strauß ist heute der größte lebende Vogel.
Gewicht: 100 bis 130 kg.
Strauße werden seit 200 Jahren (Erste Farmen entstanden in Oudtshoorn um 1864) auch in Gefangenschaft gehalten und erfolgreich gezüchtet und können sowohl auf Farmen als auch in der freien Wildbahn bis zu 40-50 Jahre alt werden.

Wenn Sie Lust haben das alles selber einmal mit zu erleben ,dann buchen sie rechtzeitig Ihre Unterkunft auf der Straussenfarm.Die Unterkünfte sind preiswert und gut aber der Platz auf der Farm ist begrenzt!

Max. 10-12 Personen
Die STraussenfarm ist auch Ideal für Familien mit  Kinder!!!
Ab sofort haben wir eine weitere Attraktion auf unserer Gästefarm bei Oudtshoorn.
Buchen Sie unsere afrikanischen Rundhütten mit einem original Reetdach.
Ideal für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Erleben Sie unvergessliche Stunden auf einer südafrikanischen Straussenfarm im Herzen der Kleinen Karoo.
Wir bieten Ihnen:

* 2 Original Afrikanische Rondavel
* 3 Gästezimmer mit WC und Dusche
* Südafrikanischer Braaiabend (Grill)
* Besichtigung der Gästefarm und kleine Führung, unberührte Natur
* Fütterung der Strausse
* Verschiedene Farmtiere
* Wir organisieren Touren zu den Sehenswürdigkeiten
von Oudtshoorn. (Cango Caves, Geparden, Ballonfahrten, etc.)
* Unglaublich klarer Sternenhimmel (Kreuz des Südens)
* Besuch einer Arbeiterfamilie
* Soccer mit südafrikanischen Kindern auf dem farmeigenen Fußballplatz!!!
* auf der Gästefarm Straussennest ist ein Internetanschluss vorhanden
* Karaoke Party ????

http://www.straussennest.net
riodario1@yahoo.de
tel 044 2791800

Wir sehen uns in Oudtshoorn!!!!!
Dario

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Euer Südafrika Reise Forum Team

www.sa-reise-forum.de

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 25, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Die Erdmännchen aus Südafrika

Die Erdmännchen aus Südafrika,

Erdmännchen sind nach den Zwergmangusten die kleinsten Mangusten. Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von 24,5 bis 29 Zentimetern, der Schwanz misst 19 bis 24 Zentimeter. Sie wiegen zwischen 620 und 970 Gramm, mit durchschnittlich 731 Gramm sind Männchen geringfügig schwerer als Weibchen, die 720 Gramm erreichen.
Erdmännchen leben im südlichen Afrika. Vorkommen sind aus Republik Südafrika, dem westlichen und südlichen Namibia, dem südwestlichen Botswana und einem kleinen Teil vom südwestlichen Angola bekannt.
Sie leben in trockenen, offenen Landschaften mit kurzem Grasland und spärlichen Gehölzwuchs. Ihr bevorzugter Lebensraum ist die Savanne, aber sie leben auch in Halbwüsten
Als sehr gesellige Tiere leben Erdmännchen in Kolonien mit bis zu dreißig Individuen. Ein Familienverband besteht aus einem dominanten Paar und seinen Nachkommen
In Südafrika sind Erdmännchen nicht immer gern gesehen.
Mit ihrer Bautätigkeit zerstören sie manchmal Farmland. .
Anders auf der Straussenfarm Straussennest bei Carmen und Dario in Oudtshoorn.
Hier lebt seid einiger Zeit eine Familie von 8 Erdmännchen . Es sind sehr scheue Tiere.
Bisher ist es uns hier noch nie gelungen ,sie vor die Kamera zu bekommen.
Doch heute hatten wir Glück.

Kurz nach dem die Sonne aufging, kam das erste Tier aus seinem Bau um sich erst einmal aufzuwärmen.
20 Minuten später kam der Rest aus dem Bau .
Kerstin und Frank haben sich heute 2 Stunden auf die Lauer gelegt um die Tiere vor die Kamera zu bekommen und wurden mit diesen schönen Aufnahmen belohnt.
Ich möchte Euch hier die Fotos gern zeigen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Euer Südafrika Reise Forum Team
www.sa-reise-forum.de
rio

 
Ein Kommentar

Verfasst von - Oktober 25, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Südafrika Die letzte Etappe nach Oudtshoorn

Oudtshoorn Bridge Cape Pioneer Trek 2012
Bei Nieselregen in Oudtshoorn kommen die Fahrer ins Ziel.
Hier ein paar Eindrücke von der letzten Etappe George – Oudtshoorn 2012
Ein Film für das Südafrika Reise Forum
http://www.sa-reise-forum.de

 

Euer Südafrika Reise Forum Team
www.sa-reise-forum.de
rio

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 20, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Südafrika Mountenbikerennen in Oudtshoorn

Hier wie versprochen noch die Videos vom Rennen .

 

Euer Südafrika Reise Forum Team

www.sa-reise-forum.de

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 20, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Südafrika Bridge Cape Pioneer Trek 2012

Bridge Cape Pioneer Trek 2012 – Zieleinfahrt in Oudtshoorn

20.OKtober 2012

Südafrika Mountenbike

Ich habe es mir heute nicht nehmen lassen ,um die Sportler heute in Oudtshoorn bei der Zieleinfahrt zu begrüßen. Wir waren beim prolog live dabei. In Lategansvlei haben wir die Fahrer anfeuern können.

Wir waren gemeinsam in De Rust und heute zum Abschluss noch mal in Oudtshoorn.

7 Tage waren die Fahrer bei Wind,Regen,Hagel und Modder  bei nasskalten temperaturen unterwegs , quer durch die Kleine Karoo. „Unsere Sachen werden überhaupt nicht mehr trocken“ sagte mir Stephan in de Rust….

„So macht das keinen Spaß. “ Ehrlich die Fahrer taten uns wirklich sehr leid. Was die sich da antun, ist fast schon Unmenschlich!!!! Aber sie leben für ihren Sport und ofern Urlaub, Zeit , Geld für dieses Abenteuer hier in Südafrika.

Gemeinsam mit Burga und Louis warteten wir heute Vormittag ungeduldig im Regen auf die Sieger des Rennens.
Auch heute ist es wieder nass, kalt und nur wenige Fahrer werden heute Oudtshoorn erreichen.
Soviel ist sicher!

Viele Team´s haben bei den schlechten Wetterbedingungen in den letzten Tagen  aufgeben müssen.

Eines steht aber jetzt schon fest, auch dieses Jahr haben Rene und Stephan aus Plauen  wieder ein sehr starkes Rennen gefahren. Aber auch die Beiden harten Typen haben nach Etappe 4 aufgeben müssen.

„Die Gesundheit geht vor“ , sagte mir Rene gestern noch am Telefon.
Nicht umsonst nennt man das Bridge Cape Pioneer Trek Rennen hier in Südafrika, „Das härteste Mountenbikerennen der Welt.“

Heute Abend finden noch die Siegerehrungen in Oudtshoorn statt und morgen haben ich unsere Vogtländer wieder bei uns auf der Farm zur kleinen Abschiedparty..
Der letzte Abend bevor es Montag wieder Heim nach Deutschland geht!
Ich habe für Euch schon mal ein paar Fotos von der Zieleinfahrt und später kommt dann auch noch ein kleiens Video dazu.

Euer Südafrika Reise Forum Team

www.sa-reise-forum.de

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 20, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Südafrika:Das härteste Mountenbikerennen der Welt

Bridge Cape Pioneer Trek 2012 – Südafrika

Eines der härteste Mountenbikerennen der Welt, ist wohl ohne Zweifel das 7 DAY STAGE RACE // KLEIN KAROO//Oudtshoorn
Es geht wieder los!
Radsportfans sollten sich jetzt schon den 14-20 OKTOBER 2012 notieren

Gestartet wird dieses Jahr in Büffelsdrift Game Lodge in Oudtshoorn.

Stephan Kühnel und mit seinem Partner Rene aus Plauen (Vogtland) wird dieses Jahr wieder mit an den Start gehen.
Stephan möchte gern den Titel von 2011 verteidigen.
Eines steht jetzt schon fest , einfach wird es dieses Jahr nicht werden !!!!

Die ersten Teilnehmer der Bridge Cape Pioneer Trek 2012 sind in Oudtshoorn bereits unterwegs .
Das deutsche Team aus Plauen (Vogtland) ist gestern Nachmittag in George gelandet.
Rene und Stephan sind gesund in Oudtshoorn angekommen.
Natürlich wird erst einmal geschaut ,ob die Ausrüstung die lange Reise gut überstanden hat.
Die Räder sind heute schon montiert und nun wird es gleich was leckeres vom Grill geben ,für unsere Sportsfreunde aus dem Vogtland.
Die genaue Strecke ist noch unbekannt.Das  wird erst am Sonnabend Nachmittag beim Meeting in Oudtshoorn für alle Teilnehmer bekannt gegeben.

Aber die Etappenziele sind bekannt. Calitzdorp,Prince Albert, De Rust, George und Oudtshoorn
Die Jungs sind jetzt bis Sonnabend bei uns auf der Straussenfarm.
Dann ziehen sie um zu Burga, damit sie pünktlich am Sonntag zum Zeitfahren in Büffelsdrift sind.
Am Montag 7.00 Uhr beginnen dann die Etappen.
Viele Radsportfans werden hier in Oudtshoorn erwartet und viele Menschen werden  sicher wieder an der Strecke stehen. Der spektakulerste Abschnitt wird wohl wieder die Überquerung des Swartbergpass sein in diesem Rennen.
Wir versuchen  wieder tolle Fotos von der Strecke zu bekommen.

11. Oktober 2012
Was liegt heute an.
Frühstück, Fototermin, Dannach werden die Rennräder getestet.
Besuch in Oudtshoorn.
Fußballspiel am Nachmittag mit den Farmkindern und abschließend Grillabend.

Die ersten Fotos vom Tage :

Euer Südafrika Reise Forum Team
www.sa-reise-forum.de
rio

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 11, 2012 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,